Fachärztliche Stellungnahme bei Dr. Hubert Poppe in Wien und Baden

Im Falle eines Entzuges der Lenkerberechtigung kann es sein, dass die zuständige Behörde (zuständige/r Amtsarzt/Amtsärztin) eine fachärztliche Stellungnahme auf dem Fachgebiet der Psychiatrie/Neurologie fordert, um eine Lenkerberechtigung wieder auszustellen.

Das betrifft in erster Linie Personen, denen aufgrund von Alkohol und Drogen die Lenkberechtigung entzogen wurde und die nun eine fachärztliche Stellungnahme erbringen müssen, um eine Eignung zum Lenken von Kraftfahrzeugen nachzuweisen.

Als Facharzt für Psychiatrie und Neurologie stellt Dr. Hubert Poppe in Wien und in Baden entsprechende Nachweise aus. Hier besteht eine enge Zusammenarbeit mit einem Psychologen, der vor allem auch für Führerscheinangelegenheiten hinzugezogen wird.

Vereinbaren Sie einen Termin für eine erste Kontaktaufnahme und erfahren Sie dann alle weiteren Informationen.